Seit 46 Jahren in Familienhand

Autohaus ASM in Wallenstein

Wallenstein. Er war der erste Nissan-Handler in ganz Deutschland. Als Reinhold Ritter sein Autohaus 1970 im Knüllwalder Ortsteil Wallenstein eröffnete, war die japanische Automarke allerdings noch unter dem Namen Datsun bekannt.

Und bis heute ist das Wallensteiner Autohaus der Marke Nissan treu geblieben.

Seit 2000 betreibt der Familienbetrieb auch noch eine Filiale in Bad Hersfeld. Einige Veränderungen hat es aber vor allem in den vergangenen beiden Jahren gegeben. Firmengründer Reinhold Ritter hat die Leitung 2014 an seinen Sohn Michael Manz übergeben.

Seitdem firmiert das Autohaus Ritter unter dem neuen Namen ASM (Auto Service Manz). Der 27 Jährige Kfz-Meister und Diagnosetechniker hat das Angebot erweitert. So ist ASM nicht nur Nissan Vertragswerkstatt, sondern auch Isuzu und Quadix Vertragshandler und gehört außerdem noch der freien Werkstattkette Autofit an.

Ob Neu- oder Gebrauchtwagen, bei ASM bleibt kein Kundenwunsch unerfüllt.  ,,Jeder bekommt bei uns die Automarke, die er bevorzugt", erklärt Geschäftsführer Manz.

Vor allen in Sachen Allradfahrzeuge ist man bei ASM an der richtigen Adresse. Und auch in der Werkstatt erhalten Kunden das komplette Rundum-Service-Paket:

Als Bosch-Partner bietet ASM unter anderem Fahrzeugdiagnose für alle Marken, Reifen-, Klima- und Scheibenservice, 24-Stunden-Notdienst für Lkw und Pkw, Reparaturen aller Art, mobilen Reifenservice sowie Garantiearbeiten für Nissan und Isuzu an.

Außerdem ist jeden Freitag ein Prüfer der Dekra für Haupt- und Abgasuntersuchungen vor Ort. Auch das Thema Elektromobilität ist bei ASM aktuell. Das Autohaus ist Fachbetrieb für E-Fahrzeuge und bietet seinen Kunden den rein elektrisch angetriebenen Nissan Leaf als Ersatzfahrzeug an.

 

Quelle: Zeitungsartikel unbekannter Herkunft von 2016